Karin-Sheikh-Tierkommunikation.jpeg

Tierkommunikation

Die Welt aus den Augen deines Hundes

Was dir dein Hund schon immer sagen wollte, du aber bisher nicht verstehen konntest …

So wie wir Menschen haben auch Hunde Körper, Geist und Seele. Und so wie für uns Menschen, ist es auch für Hunde wichtig, diese im Einklang zu haben.

 

Wenn wir Menschen uns nicht gut fühlen, buchen wir ein Wellness-Wochenende, meditieren eine Runde, sprechen mit der besten Freundin darüber – oder machen sonst etwas, das uns gut tut.

 

Und wie ist das bei Hunden?

 

Fühlt sich ein Hund nicht gut, belastet oder beschäftigt ihn etwas, so zeigt auch er das. Mit vielen kleinen und kleinsten Anzeichen, über seine Körpersprache und sein Verhalten. Knurren, Bellen oder Aggression gegenüber Artgenossen sind nur einige Beispiele. 

 

Warum er das tut kann vielfältige Ursachen haben. Weil er verängstigt ist, oder frustriert oder gerade sehr wütend. 

 

Gefällt uns dieses Verhalten nicht, passt es nicht in unseren menschlichen „Verhaltenskodex“, dann wird der Hund entsprechend gerügt und/oder bestraft. Ohne zu wissen, warum der Hund eigentlich tut was er tut. 

 

Was wäre naheliegender, als den Betroffenen direkt zu fragen, deinen Hund?

Intuitive Tierkommunikation ist die Fähigkeit, sich in die Gedanken-, Gefühls- und Seelenwelt eines Lebewesens hinein zu denken und hinein zu fühlen und damit eine einfache wie effektive Methode um herauszufinden, warum dein Hund tut, was er tut. 

Karin-Sheikh-Tierkommunikation.jpeg

Mithilfe von Tierkommunikation kann die Ursachen für ein bestimmtes Verhalten herausgefunden werden aber auch die Botschaften deines Hundes an dich.  

Du wirst staunen, was dir dein Hund zu erzählen hat.

Welle3 (1).png

Bekomme ein neues, tiefes Verständnis für deinen Hund 

Du kennst das bestimmt: 

 

Du denkt an jemanden und plötzlich läutet das Telefon. Und zu deiner Verwunderung ist genau jener Mensch an den du gerade dachtest am anderen Ende der Leitung. Ein typisches Beispiel von Telepathie. (Gedankenübertragung, wie Telepathie gemeinhin genannt wird, ist keine mystische Zauberkraft sondern schlicht die Übertragung elektromagnetischer Impulse, ganz ähnlich wie telefonieren – aber eben von Gehirn zu Gehirn.)

 

Oder: Eine Freundin erzählt dir wie gut es ihr geht und lächelt auch dabei. Doch du spürst, dass sie eigentlich traurig ist. Die Fähigkeit sich in andere Menschen hinein zu fühlen und ihre Emotionen wahrzunehmen wird als Empathie bezeichnet. 

 

Kommunikation beschränkt sich nicht nur auf Stimme, Inhalt und Körpersprache. Weder bei Menschen und noch viel weniger bei Tieren. 

 

Auch Hunde kommunizieren größtenteils über Gefühle und Gedanken 

 

So ist es nicht verwunderlich, dass Hunde in der Kommunikation mit uns Menschen mehr auf unsere Gefühle und Gedankenbilder achten und darauf reagieren, als auf das, was wir ihnen mittels Stimme und Körpersprache mitteilen. Welchen enormen Einfluss dies auf die Erziehung und das Training hat, erfährst du in meinem Coaching. 

8.png
Die Kommunikation zwischen Hund und Mensch erfolgt jenseits der Worte
Welle.png
Tierkommunikation gibt Antworten auf deine brennendsten Fragen
Notizzettel.png

Um deine Fragen mit deinem Hund zu klären, verbinde ich mich mit ihm auf der Gefühls- und Gedanken-Ebene und fungiere als Dolmetscher zwischen euch. 

Verstehe die Welt aus der Sicht deines Hundes

 

Dies und vieles mehr kann ich mit deinem Hund klären: 

was bezweckt dein Hund mit seinem Verhalten

was möchte er dir mit seinem Tun deutlich machen

 

wovor hat er Angst, worüber sorgt er sich

 

was wünscht sich dein Hund von dir – bzw. du dir von ihm

 

was braucht dein Hund um glücklich & zufrieden zu sein

 

welches Futter ist für ihn am bekömmlichsten

 

wenn du überlegst, einen weiteren Hund oder eine Katze anzuschaffen: wie

denkt dein Hund darüber, welche Gesellschaft möchte er

 

welche bedeutsamen Botschaften hat er für dich

Tierkommunikation
Was dir dein Hund schon immer sagen wollte
Online via ZOOM